Webinare: Meditation

Diese Meditation findet alle zwei Wochen statt.

Sie besteht immer aus den gleichen Elementen, aber es gibt immer andere Übungen und das übergeordnete Thema ist jedes Mal ein anderes.

 

 

Jene, die möchten, können zu Beginn jene Gefühle und Körper-Empfindungen mitteilen,

durch die sie sich manchmal noch eingeschränkt fühlen im Alltag.

 

Körperreise: Im letzten Teil der Meditation werden wir dann mit diesen Empfindungen "verschmelzen", sodass wir immer mehr im Frieden sind damit. Jene, welche die "Körperreise" kennen, haben also hier eine Möglichkeit, diese ein wenig zu "üben".

 

Indem wir uns nicht mehr gegen diese Empfindungen zu wehren brauchen, steht uns diese Energie zur Verfügung:

 

Für das, was uns wirklich Freude macht im Leben!

WEBINAR: Meditation

 

In unserem wahren Selbst ankommen -

geistig und körperlich regenerieren

 

Dienstag, 30. November 2021

20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

 

 

"Je mehr du den Verstand beruhigst,

desto mehr fühlst du dein Selbst,

und desto besser fühlst du dich.

Du fühlst dich so gut, wie dein Geist ruhig ist."

 

Lester Levenson

 

 

Elemente der Meditation:

 

1. Einstieg mit schönen Natur-Bildern und Kurz-Impulsen zum aktuellen Thema der Meditation

 

2. Körperwahrnehmungs-Übungen aus der Craniosacral-Therapie: Wir machen 3 kurze Körperwahrnehmungs-Übungen, wovon wir einzelne später bei Bedarf anwenden könnten, wenn wir innerhalb kurzer Zeit entspannen möchten (z. B. auch vor dem Einschlafen oder am Morgen nach dem Aufwachen).

 

Indem wir dem eigenen Körper achtsame Berührungen schenken, ist es einfacher, unseren Körper bewusst wahrzunehmen. Da der Körper immer "im Jetzt ist" (er atmet JETZT), kann eine bewusste Körperwahrnehmung dazu verhelfen, dass unser Geist innerhalb kurzer Zeit still wird. Es stellt sich ein innerer Frieden mit allen Empfindungen ein.

Mehr zu diesen Übungen fände man auf folgender Seite: Selbstbehandlung

 

3. Einfache Atem-Übung: Eine solche Atem-Übung machen wir, um unser Nervensystem nach der tiefen Entspannung wieder ein wenig zu aktivieren.

 

4. Körperreise als Gruppe: Vor der Meditation schauen wir, welche Gefühle oder Körper-Empfindungen wir noch nicht so mögen. Und dann leite ich eine Körperreise an, in der wir gemeinsam all diese Empfindungen "besuchen" und bewusst wahrnehmen können. Auf diese Weise können wir die Erfahrung machen, dass es bei den Empfindungen nichts zu fürchten gibt. Das fühlt sich sehr entspannend und versöhnend an.

 

5. Wer möchte: Raum für Austausch und Fragen

10,00 €

Wer gerne über die nächsten Webinar Daten informiert sein möchte,

könnte folgendem Telegram-Kanal beitreten:

 

Hier veröffentliche ich auch die Daten vom kostenlosen "Prana-Bad" - 20 Minuten gemeinsam meditieren

 

 

Webinar-Leiterin: Anja Perron

 

Nach der Bestellung bekommt ihr eine automatisch zugeschickte Bestätigungs-Mail.

 

Darin findet ihr auch gleich den Zugangs-Link zum Webinar per ZOOM.

 

Aufzeichnung für alle, die das Webinar gebucht haben: Alle (auch jene, die nicht dabei sein konnten beim Webinar, dieses aber gebucht haben) bekommen spätestens 24 Stunden nach dem Webinar die Aufzeichnung (als Video und als Audio-Aufnahme) per Mail zugeschickt.

 

Teilnahme am Webinar: Ihr könnt mit Video-Kamera teilnehmen oder ohne, mit Bild von euch oder ohne und mit dem richtigen Namen, mit dem Vornamen oder mit einem Fantasienamen.

 

 

Zitate von Lester Levenson - passend zu diesen Meditationen:

 

"Die komplette Erfüllung aller Wünsche liegt im Finden deines wahren Selbst."

 

"Je mehr du den Verstand beruhigst,

desto mehr fühlst du dein Selbst,

und desto besser fühlst du dich.

Du fühlst dich so gut, wie dein Geist ruhigt ist."

 

 

 

"Wenn der Verstand ruhig wird, nimmt zuerst das Gefühl des Haben-Müssens ab, bis ein gewisses Mass an Sicherheit spürbar wird. Es wird weniger notwendig etwas zu haben, um zu sein.

 

Dann nimmt die Empfindung des Handeln-Müssens ab, bis eine weitere Sicherheit darin zu spüren ist,

 

dass man nicht der wahre Handelnde ist, dass der wahre Handelnde eine höhere Macht ist

 

und dass man tatsächlich mit viel weniger Tun sein kann und es weniger notwendig wird, zu tun um zu sein.

 

Schliesslich tritt dein wahres Selbst, das immer im Hintergrund war, ein und übernimmt

 

und du fühlst, dass es nichts Notwendiges mehr gibt, was du haben oder tun musst,

 

dass es keine andere Wahl gibt, als nur zu sein.

 

Alles ergibt sich völlig stimmig, ohne Aufwand, vollkommen harmonisch und ohne Gedanken."

Ziel der Meditation:

Dr. Robert Dozor, Mitbegründer der Health Clinic of Santa Rosa, Kalifornien, sagte für unsere Ohren

vielleicht ein wenig provokativ:

 

 

„Entspannungsübungen oder Meditation können mehr für die Gesundheit tun

 

als alle pharmazeutischen Arzneimittel zusammen; - und dies ohne Nebenwirkungen.“

Ja! Dem könnte ich zustimmen!

 

Schon seit mindestens 10 Jahren nehme ich mir täglich drei Mal Zeit für Entspannung.

 

Mir selbst tut das sehr gut und ich würde das jedem Menschen empfehlen.

Das bewirkt eine grosse Steigerung der Energie und der Lebensfreude!

 

Ich bin fast gar nie erkältet und auch sonst seit vielen Jahren rundum gesund.

Zudem erlebe ich, wie ich dank dieser Entspannung wirklich fast immer top motiviert und voller Energie bin.

Diese Zeit lohnt sich aus meiner Sicht so sehr!!

Ablauf der Meditation:

Jede Meditation hat jeweils ein für mich gerade aktuelles Lebensthema, dem wir im meditativen Zustand gemeinsam auf die Spur gehen.

 

Grundsätzlich geht es darum, dass wir Raum bekommen, unser wahres Selbst zu erleben.

 

Untenstehende Elemente werde ich miteinbauen:

Klang-Gedicht:

 

Klingend farbiger Einstieg ins Webinar.

 

Am Anfang steigen wir mit einigen schönen Natur-Fotos und mit einem Klang-Gedicht ein. Die Natur und die schönen Klänge können uns an unsere eigene wahre Natur erinnern.
Klang-Gedicht: Gedicht passend zum Thema der Meditation, hinterlegt mit Musik (entweder eine Komposition meiner Schwester oder selbst improvisierte Musik).

 


Körperwahrnehmungs-Übungen:

 

In der Craniosacral-Therapie gibt es verschiedene Selbstbehandlungs-Übungen, bei denen jeder seinen eigenen Körper achtsam berührt und das Bindegewebe ganz sanft dehnt und entspannt. Dadurch "bewohnen" wir unseren Körper bewusster.

Dies wirkt gesundheitsfördernd und es stärkt die Liebe zu unserem wundervollen Körper. Auch werden wir auf diese Weise natürlich präsenter im Jetzt.


Atem-Übungen:

 

In meinen Meditationen achte ich auf einen sanften Wechsel zwischen 

 

Übungen, welche uns den Körper mit seinen physischen Empfindungen bewusst wahrnehmen lässt

 

und

 

Übungen, welche uns mehr den "energetischen Körper" spüren lassen.

 

Die Atem-Übungen und die oben genannten Körperwahrnehmungs-Übungen lassen uns den Körper sozusagen als "manifeste Form" wahrnehmen. Und die OPEN FOCUS-Übungen lassen uns mehr den "energetischen Körper" erleben.

 

Dadurch verlieren wir nicht zu sehr den Boden unter den Füssen und versinken  nicht in Luftschlössern, sondern wir können das tiefe Erleben von Herzweite, Gelassenheit, Freiheit und Urvertrauen gut mitnehmen ins Tages-Bewusstsein.


Open Fokus:

Aufmerksamkeits-Übungen

 

Probleme entstehen, wenn wir unseren Fokus zu sehr verengen auf ein bestimmtes Thema. Mit "Open Fokus" lernen wir spielerisch einen neuen Umgang mit unserer Wahrnehmung, sodass wir jederzeit unseren Fokus wieder weiten können auf alles, was sonst noch da ist.

 

Dadurch fühlen wir uns nicht nur fröhlicher und geliebter, es können sich auch körperliche Schmerzen auflösen und unsere physische Gesundheit kann optimiert werden.

 

"Wann kommt ein Problem nicht wieder?

- Dann, wenn ich kein Problem mehr daraus mache,

wenn es wieder kommt."

 

Ugi Müller

 

Mehr zu "Open Fokus" findet ihr in nebenstehenden Videos:

  • OPEN FOCUS im Alltag
  • OPEN FOCUS bei körperlichen Schmerzen

Loslassen nach Lester Levenson:

  • Wunsch nach Anerkennung und Liebe
  • Wunsch nach Kontrolle
  • Wunsch nach Sicherheit und Überleben
  • Wunsch nach Einssein - Wunsch nach Getrenntsein

Diese Grund-Wünsche entstehen in der frühen Kindheit. Und in Wahrheit wünschen wir uns nicht wirklich einen wundervollen Partner, ein Traum-Haus und genügend Geld. Wir wünschen uns die Erfüllung dieser Grund-Wünsche.

 

Diese Loslass-Methode hilft uns, die versteckten Grund-Wünsche zu erkennen und dann loszulassen. Dadurch kommt automatisch all das Schöne in unser Leben, was uns wirklich erfüllt.

 

Mehr dazu in nebenstehendem Video:

Mehr zu diesen Selbstbehandlungs-Übungen findet ihr über untenstehenden Button:

In untenstehendem Video findet man eine Klangwelt, die ich früher einmal gemacht hatte:


Hier geht es zurück zur Webinar-Übersicht: