Kinder-Kurs: Naturkosmetik

 

 

Weihnachts-Geschenke selber machen

Für 3. bis 6. Klässler*

 

 

Vor kurzem war ein Junge bei mir in der Praxis. Er entdeckte meine selbst gemachten Raum-Sprays, die Lippenpomaden und noch so manches mehr. Der Junge wollte unbedingt wissen, wie man das alles herstellt. Und am Schluss fragte er mich, ob er wieder einmal kommen kann, damit ich ihm zeigen kann, wie man das alles macht. :-) Es war richtig schön, seine Begeisterung zu sehen und es zeigte mir, wie gerne Kinder etwas selber machen.

 

Jedenfalls brachte mich der Junge auf die Idee, einen solchen Kurs für Kinder anzubieten. Einen ähnlichen Kurs habe ich schon mehrmals mit Jugendlichen von der Oberstufe durchgeführt. Das machte jeweils allen ganz viel Spass; - und mir auch. :-)

 

Jetzt im November ist es auch eine Möglichkeit, dass die Kinder die selbst gemachten Sachen dann als Weihnachts-Geschenke verschenken können.

 

* Es dürften auch ältere Kinder teilnehmen. Ich habe diese Altersgrenze nur deswegen gemacht, weil ich für die Jugendlichen der evangelischen Kirche Marbach-Rebstein (Konfirmanden) jeweils einen ähnlichen Kurs anbiete. Nicht dass sie ihn dann doppelt hätten.

 

 

Unten stehend sieht man, was die Kinder an diesem Kurs alles herstellen können:

 

 

Zwei Lippenpomaden

mit natürlichen Inhaltsstoffen

 

  • Carnauba-Wachs
  • Bienenwachs
  • Sheabutter
  • Rizinusöl (biologisch, kalt gepresst)
  • Jojobaöl (biologisch, kalt gepresst)
  • Ätherisches Melissenöl (naturbelassen, 100 % rein)

Man sagt, dass die herkömmlichen Lippenpomaden einen Stoff enthalten, der die Lippen sogar noch trockener macht, so dass man immer noch mehr Lippenpomade benötigt. Das ist bei dieser Lippenpomade "aus der Natur" natürlich nicht der Fall.

Etiketten für Lippenpomade und Raum-Spray:   

Ich habe Etiketten vorbereitet, welche die Kinder ausschneiden und aufkleben können. So sieht es dann natürlich richtig professionell aus :-). Die Kinder können aber auch selbst Etiketten zeichnen, falls sie das möchten.

 

 

Eine Badekugel

 

 Auswahl der Formen:

Schmetterling, verschiedene Blumenformen, Gugelhopf, Herz

 

 

Jedes Kind kann beim Gestalten der Kugel seiner Kreativität freien Lauf lassen (Form, Farbe, Duft).

  • mit Kakaobutter, Sheabutter, Dermofeel
  • farbige Einsprengsel mit Naturfarben
  • mit fein duftenden ätherischen Ölen
  • Die Badekugeln lösen sich im warmen Badewasser auf
  • Sie umhüllen die Haut mit einem sehr pflegenden, duftenden Film
  • So ist das Eincremen nach dem Bad nicht mehr nötig.

 

Ich mache bewusst keine sprudelnden Badekugeln mit den Kindern, denn dafür verwendet man Zitronensäure und Natron. Und Zitronensäure ist für Kinderhände nicht so geeignet und auch für den Körper nicht so gesund. Kinder hätten sicher Freude daran, wenn es schön sprudelt. Aber wenn sie die Badekugeln ja sowieso zu Weihnachten verschenken, schenken sie diese vielleicht an Erwachsene.

 

Formen:

Unsere Badekugel ist ja eigentlich gar keine Kugel. :-)

 

Auf neben stehendem Bild sieht man die zur Verfügung stehenden Silikonförmchen:

 

 

 

 

 

 

Die Badekugel packen wir durchsichtig ein.

 

Inhalt und Anwendung:

Ich habe ein Kärtchen vorbereitet, worauf der Inhalt der "Badekugel" und die Anwendung davon beschrieben steht.

 

Natürlich dürften die Kinder auch selbst so ein Kärtchen gestalten, wenn sie das möchten.

 


Ein Raum-Spray

50 ml

 

  • Demineralisiertes Wasser
  • 95 %iger Alkohol
  • Ätherische Öle (biologisch, naturbelassen)
  • Die Kinder können selber auswählen, welche ätherischen Öle sie in ihrem Raum-Spray haben möchten.
  • Auf einer Liste sehen sie auch, wie die einzelnen ätherischen Öle wirken
  • Ich kann ihnen natürlich auch helfen, die passenden Öle zu finden.
  • Es wäre zum Beispiel eine Möglichkeit, einen Raum-Spray zu kreieren für eine bessere Konzentration.
  • Oder falls sie den Spray jemandem schenken möchten, der nicht so gut schlafen kann, kann man einen Schlaf-fördernden Spray machen.

 

Und so sieht der Raum-Spray von der Seite aus.

 

Etiketten: Falls die Kinder möchte, dass der Spray so richtig professionell aussieht, können sie die von mir gestaltete Etikette aufkleben. Und falls sie lieber selbst eine gestalten, können sie das gerne tun.

 


 

Geschenke einpacken:

 

Jene Kinder, die möchten, können ihre selbst hergestellten Sachen gleich einpacken. So können sie auch hier ihrer Kreativität freien Lauf lassen. :-)

Dauer:   ca. 2 1/2 Stunden

Maximale Teilnehmerzahl:   10 Kinder pro Kurs

Alter:   3. bis 6. Klässler

Kosten:   30 Fr. / Geschwisterkind: 25 Fr.

Kosten fürs Material:   10 Fr.

(Das Geld am besten dem Kind in einem Couvert mitgeben. Herzlichen Dank!)

Kursort:   Bei mir in der Naturheilpraxis, Tannerstrasse 10, 9437 Marbach

Eltern:   Da ich sonst Platzmangel habe, bin ich froh, wenn die Kinder alleine (ohne Eltern) zum Kurs kommen. Falls ein Kind sich nicht alleine traut, könnte ein Elternteil ja beim Beginn mit dabei sein und danach wieder gehen.

Anmeldung:   Per Telefon, per Mail oder mit unten stehendem Kontaktformular

Anmeldeschluss:   10.11.2017


 

Hier ein paar Fotos vom Kurs vom 15. November 2017:

 

Es war für mich eine richtige Freude, mit den Kindern gemeinsam so viel Schönes zu kreieren!

So schön, was für eine Kreativität in den Kindern steckt!

 

 

 

Kursdatum:

 

15. November 2017

Mittwochnachmittag

 

14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

 

 

 

Interesse an diesem Kurs:

Kinder-Kurs: Alles selbst gemacht

Im nächsten Jahr werde ich diesen Kurs voraussichtlich wieder anbieten. Dieser Kurs ist ja auch schön unabhängig von Weihnachten. Bei Interesse können Sie mir gerne mit Hilfe des unten stehenden Formulars eine Nachricht schicken. Gerne werde ich Sie informieren, sobald das Kursdatum feststeht.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.