Erziehungs-Impuls - Abende: Themen

 

 

 

Hier findet man die möglichen Themen für die Erziehungs-Impuls - Abende bei mir in der Naturheilpraxis.

Wer Themen-Wünsche hat für diese Abende kann mir diese sehr gerne per Mail oder mit Hilfe des Kontaktformulars ganz unten zusenden.

 

 

Umgang mit Emotionen

  • Wie gehe ich damit um, wenn mich die Kinder zum "Ausrasten" bringen oder wenn ich mich total hilflos und ohnmächtig fühle im Umgang mit ihnen?
  • Wie kann ich authentisch sein meinen Kindern gegenüber und wie kann ich ihnen meine Gefühle zeigen?
  • Wie kann ich meinen Kindern helfen, einen guten Umgang mit ihren eigenen Gefühlen zu finden?

 

 Was hilft mir, um im Einklang mit mir selbst zu sein?

  • Wie kann ich mir Zeit für mich selbst einräumen, ohne dass ich meine, die Kinder würden darunter leiden?
  • Was hilft mir, in kurzer Zeit wieder mit mir selbst in Einklang zu kommen?
  • Wie kann ich es mir ermöglichen, meine Bedürfnisse zu erfüllen und meinen Interessen nachzugehen, auch wenn ich Kinder habe?

Mark Twain:

„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.“

 

 Ermutigen statt kritisieren

  • Wie kann ich mich befreien von der "Polizisten"-Rolle und vom Meckern und Nörgeln im Umgang mit den Kindern?
  • Was bedeutet wahres und ehrliches Ermutigen?
  • Wie gehe ich um mit "Störverhalten" von Kindern?

 

 Erziehung ist Selbsterziehung

  • Wie kann ich das manchmal mühsame Verhalten der Kinder dazu nutzen, um etwas über mich selbst herauszufinden und mit mir selbst mehr in Einklang zu kommen?
  • Und welche Wunder kann ich bei meinen Kindern erleben, wenn ich die Themen zuerst bei mir löse bevor ich mich ihren Themen widme?
  • Ich möchte meine Kinder ja lieber ermutigen statt kritisieren. Könnte es sein, dass mir das viel besser gelingen würde, wenn ich lernen würde, mich selbst weniger zu kritisieren und mehr zu ermutigen? Und wie setze ich das in die Tat um?

 

 Umgang mit Regeln

  • Was hilft uns, gesunde und wohltuende Regeln für alle in der Familie geltend zu machen? Und wie ist es möglich, dies auf eine liebevolle aber klare Art zu tun?
  • Wann diskutieren wir über Regeln und wann nicht?
  • Wie kann das Kind befreit werden aus seiner Rolle des "Schwächeren", das meine Regeln befolgen muss?
  • Wie viele Regeln brauchen Kinder eigentlich? Und was müsste anders sein damit sie weniger Regeln benötigen? Handle ich aus der Angst oder aus der Liebe heraus?

 

 "Jedes Kind ist hochbegabt!" - Filmabend

Obiger Satz kommt von einem Hirnforscher: Gerald Hüther. Wir Menschen meinen, wir müssten den Kindern etwas beibringen und sie "formen". 


An diesem Abend würde ich gerne gemeinsam den Film "Alphabet" von Erwin Wagerhofer in Zusammenarbeit mit André Stern anschauen. André Stern ging nie zur Schule und seine Eltern haben ihn auch nicht unterrichtet zu Hause. (Er kommt aus Frankreich, wo es keine Schulpflicht gibt.) Trotzdem lernte André Stern alles selbst. Er spricht heute fliessend Deutsch obwohl seine Muttersprache Französisch ist. Er steht mitten im Leben, hält Vorträge, macht Musik und hat zusammen mit seiner Frau ein Kind. Mit diesem Film möchte er nicht sagen, dass wir die Schulen abschaffen sollen :-). Für manche Kinder ist die Schule sogar sehr nötig. Aber dieser Film kann uns daran erinnern, dass wir unseren Kindern und ihrem Potential noch viel mehr vertrauen könnten und das ist sehr wohltuend.


usw.

 

Partnerschafts - Themen:

 

Ich habe vor, bei diesen Abenden später auch einmal ein Thema bezüglich "Partnerschaft" zu wählen. 


Film-Abend zum Thema "Sexualität":

Zudem möchte ich ev. einmal einen Filmabend durchführen zu einem besonderen Thema: "Slow Sex". Diana Richardson erklärt darin sehr einfach, warum Frauen oft irgendwann nicht mehr so Lust haben, die Sexualität zu leben mit dem Partner und was die gemeinsame Sexualität zu etwas wandeln kann, was wirklich für beide Partner tief nährend und befreiend wirken kann. Ich finde auch nicht ganz alles gut, was Diana Richardson sagt aber bei vielem fand ich, dass dieser Impuls uns sehr gut tun könnte in der heutigen Gesellschaft.

 

 

Wie ganz oben schon geschrieben:

Wer Themen-Wünsche hat für diese Abende kann mir diese sehr gerne per Mail oder mit Hilfe des unten stehenden Kontaktformulars zukommen lassen:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Zurück zu den Daten der Erziehungs-Impuls - Abenden: