Bauchtanz und Zuhause-Sein im Körper

Workshop für Anfänger

 

Tanz-Choreographie:

 

Im untenstehenden Video seht ihr den Tanz, von dem wir beim Workshop einen Teil lernen werden.

 

Und keine Sorge!

In meinen wöchentlichen Tanz-Kursen lernen auch absolute Anfänger mit Leichtigkeit diese Bewegungen.

 

 

Bauchtanz kombiniert mit:

 

  • Bewusste Körperwahrnehmung und Entspannung
  • Energetische Übung aus den alten tantrischen Weisheiten zum Anregen unseres weiblichen Energie-Kreislaufs und für unser Wohlgefühl als Frau
  • Freude an unserem einzigartigen Ausdruck
  • Erweckung unserer spielerisch-kindlichen Natur
  • Verschmelzung mit unserem wundervollen Körper (mit Hilfe von "Open Focus"), sodass wir ihn von alleine als schön empfinden und uns wohl fühlen darin

 

 

 

Und ich lasse mich immer auch ein wenig von der Gruppe leiten, was gerade passend ist. Je nach Interesse der Gruppen-Mitglieder kann ich Verschiedenes mit einfliessen lassen.

 

Dieser Workshop soll uns nicht nur mit dem Bauchtanzen vertraut machen, sondern auch die

pure Lebensfreude und die Leichtigkeit des Seins wieder erlebbar machen in uns.

 

 

Bauchtanz-Workshop:

 

 

Samstag

 

4. April 2020

 

14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

 

 


Ort:  Haus Ziel in Altstätten: Trogenerstrasse 99, 9450 Altstätten:   www.hausziel.ch

Damit wir sicher genügend Platz haben zum Tanzen, habe ich diesen wunderschönen Raum im "Haus Ziel" gemietet mit einer traumhaften Aussicht über das ganze Rheintal.

 

Kosten:   50 Fr. 

 

Anmeldung:   Per Mail, per Telefon oder mit untenstehendem Kontaktformular:   praxis-a.perron@gmx.ch,   071 777 33 47

 

Anmeldeschluss:    27. März 2020

 

Mitbringen:   Lockere Hose oder Rock und T-Shirt. Zieht euch einfach so an, wie es euch wohl ist!

 

Wer einen Bauchtanz-Gürtel hat, könnte diesen natürlich mitbringen. Man kann aber bestens auch ohne Gürtel tanzen. Für jene, die Freude haben daran, können gerne von mir einen Gürtel ausleihen. Ich werde einige dabeihaben. Unterlagen fürs Liegen sind vorhanden. Und sicher ist es auch gut, etwas zu trinken mitzunehmen.

 

 

 

 

Tanz-Videos:

 

Auf meinem Youtube-Kanal findet man einige Videos von meinen Tanz-Kreationen. Ich improvisiere jeweils einfach zur Musik.

 

Bei diesem Workshop lernen wir nicht nur die wichtigsten Bauchtanz-Bewegungen, sondern es geht mir auch darum, dass wir wieder ganz viel Freude an unserem individuellen Selbstausdruck finden können.

 

Artikel über meine Bauchtanz-Kurse:

 

 

Im Interview mit Verena Arnold:

 

www.prontopro.ch

 

Mit Hilfe dieser Homepage kann man passende Dienstleistungen in den unterschiedlichsten Bereichen finden.

Auch kann man viele Interviews mit verschiedensten Fachleuten nachlesen. Ich selbst wurde von Verena Arnold angefragt, ob ich einige ihrer Fragen beantworten möchte für so einen Artikel.

Elemente des Workshops:

 

 

Das Tanzen soll uns FREUDE machen!

 

Daher geht es in diesem Kurs nicht darum, dass wir alles perfekt machen, sondern dass wir auf spielerische Art und Weise neue Bewegungen und die Freude am tänzerischen Ausdruck entdecken können.

 

Auch soll es nicht anstrengend sein. Wir wechseln die Tanz-Einheiten ab mit Körperwahrnehmungs-Übungen und mit Entspannung. Jeder kann es sich so einrichten, damit es Spass macht. Falls jemand zusätzliche Pausen benötigt, kann man sich z. B. auf einer Matte kurz hinlegen und ein Weilchen zuschauen.

Dehnung und Lockerung:

 

  • Lockerungs- und Dehnungs-Übungen im Stehen
  • Lockerungs- und Dehnungs-Übungen im Liegen
  • Unsere Wirbelsäule wird dadurch immer beweglicher

Bauchtanz-Elemente: 

 

 

  Nachdem ich die ersten Bauchtanz-Elemente in einem Kurs gelernt habe, lerne ich inzwischen nur noch per Video bei Sadie Marquardt. Das ist eine sehr bekannte Bauchtänzerin. Sie hat ganz super Ideen, wie man neue Bewegungen - wie z. B. den so genannten "Shimmy" - auf einfache Weise lernen kann. Manche der Tipps von Sadie Marquardt gebe ich euch in diesem Workshop weiter.

 

  • Das Einüben der Bauchtanz-Elemente wechseln wir jeweils ab mit freier Improvisation.
  • Beim freien Tanzen können wir das neu Gelernte gleich ausprobieren.
  • Wer nicht so gerne frei tanzt, kann währenddessen gerne einfach das neu Gelernte für sich ausprobieren
  • ohne frei im Raum herumzutanzen.
  • Spielerisches Einüben der Bauchtanz-Elemente:
    Shimmy, Twist, Bauch-Kreis, Brustkorb-Elemente, Camel, Schulter-Shimmy und vieles mehr

Improvisation:

 

- In der freien Improvisation können wir die neu gelernten Elemente ausprobieren
- Hier hat jede Tänzerin die Möglichkeit ihren einzigartigen Ausdruck immer mehr ausfindig zu machen

Entspannung  und bewusste Körperwahrnehmung:

 

  • Körperwahrnehmungs-Übungen aus der Craniosacral-Therapie: Auf diese Weise können wir uns tief entspannen und wir nehmen unseren Körper bewusster wahr. Wir entwickeln von alleine mehr Liebe zu unserem wundervollen Körper (denn geschenkte Aufmerksamkeit ist Liebe)
  • Wenn wir den Körper bewusster wahrnehmen, bringen wir mehr Bewusstsein in den Körper. Das führt zu mehr Gesundheit und Vitalität.
  • Open Focus: Einfache Übungen zur bewussten Wahrnehmung unserer verschiedenen Körper-Räume. Dadurch ergibt sich ein wundervolles Gefühl von Verschmelzung mit dem eigenen Körper und wir fühlen uns automatisch schön und zuhause in unserem Körper.
  • Mehr zum Thema "Open Focus": In meinem Blog:   OPEN FOCUS 1. Teil       /       OPEN FOCUS 2. Teil

Für unseren weiblichen Energie-Kreislauf:

 

  • Alte tantrische Weisheiten zum weiblichen und männlichen Energie-Kreislauf: Beim Workshop erzähle ich euch etwas über die so genannte "innere Flöte" unseres Körpers und wie die Energie-Kreisläufe unterschiedlich sind bei Mann und Frau. 
  • Übung für die Aktivierung des weiblichen Energie-Kreislaufs: Diese Übung habe ich früher oft gemacht. Dadurch fühlte ich mich interessanterweise immer weiblicher. Und zudem half mir die Übung, mehr in den empfangenden Modus zu wechseln, der dem Weiblichen ja eigen wäre. Diese Übung wirkt dadurch sehr nährend auf uns. Und wir fühlen uns dadurch auch sexuell erfüllter (ganz unabhängig davon, ob wir die Sexualität gerade mit einem Partner leben oder nicht).

Tanz-Choreographie:

 

  • Während des Workshops lernen wir gemeinsam eine kleine Choreographie.
  • So können wir am Schluss des Workshops schon unseren ersten Bauchtanz "aufführen". :-)

Erweckung unserer spielerisch-kindlichen Natur:

 

In meinen Bauchtanz-Kursen hat es sich von alleine ergeben, dass wir zwischendurch kleine Erkenntnisse austauschen über ein Leben in Leichtigkeit und Lebensfreude. Ich merke jeweils, wie wir diese Erkenntnisse mit spielerischer Leichtigkeit integrieren, da wir ja hauptsächlich mit Tanzen beschäftigt sind. Dieser Workshop kann also so ganz nebenbei auch unseren Lebens-Alltag sehr positiv beeinflussen. :-)

 

  • Das Tanzen selbst weckt natürlich schon viel Lebensfreude in uns.
  • Wir lachen auch viel gemeinsam.
  • Plötzlich geht jemandem von uns "ein Lichtlein auf" und wir entwickeln einen leichtfüssigeren Blick auf unser Leben.
  • Wir beeinflussen uns gegenseitig positiv.
  • Isis-Wings, Schleier, Münzen-Gürtel, leuchtender Hula Hoop-Reifen, Poi: Ich habe einiges an Zubehör fürs Bauchtanzen hier, das die Teilnehmerinnen natürlich ausprobieren dürfen. Das weckt auch unsere spielerische Natur. :-) (In den untenstehenden Tanzimpro-Videos seht ihr, wie das aussehen könnte...)

 

Und so können wir immer mehr mit spielerischer Leichtigkeit durch das Leben tanzen! :-)

Tanzen mit dem leuchtenden Hula Hoop-Reifen und mit den Pois:

Tanzen mit den goldenen Isis-Wings:

Tanzen mit den leuchtenden Isis-Wings:

Tanzen mit dem Fächerschleier:


 Abschluss-Entspannung mit schönen Klängen:

 

Einige von euch kennen ja die "RAV-Drum" schon. Das ist ein spezielles Instrument; - ähnlich dem "Hang".

 

 

Bei der Abschluss-Entspannung werden wir von wunderschönen verträumten Klängen begleitet.

In untenstehendem Video hört ihr die Klänge dieses Instruments.

Diese Entspannungs-Musik hatte ich vor einiger Zeit einmal kreiert:

 

 Kurz-Video zum Üben danach:

 

Für alle sehr motivierten Tänzerinnen gibt es auf meinem Youtube-Kanal ein Übungs-Video.

 

Über untenstehenden Button findet man noch weitere Infos zum Orientalischen Tanz:

Und hier findet man einen Text, den ich einmal zum Thema "Frauen und Schönheit" hatte:

Für mich selbst war es während vielen Jahren sehr schwierig, meinen Körper gerne zu haben und schön zu finden. Darum ist mir dieses Thema auch so ein Anliegen und ich würde mich sehr freuen, wenn dieser Workshop uns Frauen allen auch in diesem Sinne guttun würde, sodass wir Freude bekommen an unserem wundervollen Körper.

Über untenstehenden Button findet man weitere Infos zu den Körperwahrnehmungs-Übungen aus der Craniosacral-Therapie:

Verbindliche Anmeldung zum Bauchtanz-Workshop:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Und nun freue ich mich schon sehr auf einen wundervollen Workshop zusammen mit allen,

die gerne dabei sein möchten! :-)

Bildnachweis:

- Tänzerinnen: Hollie Ramsey (1773204, www.pixabay.com)

- Tänzerin: Ольга Харченко (1459170, pixabay.com)